HERWIG LENAU
Eine Bilanz

1973

"Ninotschka"/M. Lengyel Regie und Mamajew Stadttheater Baden
"Fuchsjagd"/A. Christie Regie Stadttheater Baden
"Dornröschen"/Gebr. Grimm Regie Stadttheater Leoben
"Die Bremer Stadtmusikanten"/Weilen und Pero Regie Stadttheater Leoben
"Der zerbrochene Krug"/H. Kleist Regie und Adam Stadttheater St. Pölten
"Der Froschkönig"/R. Bürkner Regie Stadttheater Leoben
"Aschenbrödel"/Gebr. Grimm Regie Stadttheater Leoben

Kollegen und Kolleginnen und andere Theatermacher.
(Hinweis siehe „Neue Wiener Bühne 57-60“.)

Doris Weiner ( Ninotschka )
Christa Klimmer ( Zerbrochne Krug )


FOTO:1973 Niniotschka. 4 St.Pöltner feiern unter meiner Regie im Stadttheater Baden Erfolge. Zum besten Inszenierung des Jahres gekrönt. ( Von links) Herwig LENAU als Mamajew, Klaus OFCZAREK als Jakuskin., Arthur WILLMUTH als Bibinski und Rudolf OTAHAL als Leon Dagould.


FOTO:1973. Das Leobner Märchenensemble. Die Bremer Stadtmusikanten (leider kein Programm vorhanden). So weit erinnerlich von links stehend: Rosemarie JENISY, Walter ONDRICH, 2 Bühnenarbeiter, vorne stehend Trude SOMMER-GIRSCH, dahinter Herwig LENAU, Franz KEGL, die Perle des Hauses Hugo MORETTI, Kpl. Edgar BINDER, die GARDEROBERIN, Heribert REITER, Hubert RÜCKERT,, vorne sitzend oder knieend: Ilse SCHÖFFMANN, ?,Erna WAGNER, Vera POTOTSCHNIG und Rene ZÖLLINGER die beiden STARS des Ensembles.


FOTO:1973 Der zerbrochne Krug. in St.Pölten. Inszenierung und Dorfrichter Adam: Herwig LENAU hinter dem Tisch, mit Arthur WILLMUTH (sitzend), dann Friedl STASTNY, Karin ZEHEZMAYR, Christa KLIMMER, Mimi KILLINGER, Toni GOEBEL, Gerald WALDEGG und Margit SCHREINER.