HERWIG LENAU
Eine Bilanz

198o

"Der Liebestrank"/A. Donizetti Regie
"Der Raub der Sabinerinnen"/F. Schinthan Regie und Striese
"Der eingebildete Kranke"/J.B. Moliere Bearbeitung Regie
"Kiss me Kate"/C. Porter Regie und Harrison
"Pinocchio"/M. Bjelinsky Regie


Ich erinnere mich gern.

Anni Hamberger ( Kate)
Gerhard Lentner ( Gschichten a.d. Wienerwald)
Wolf Aurich ( Pompadur)

Der abgekürzte Stückname ist jeweils das erste Stück des Kennenlernens. Sonstige Gäste finden sie in den angeführten Saisonen.
Link: „Theaterleitung - St.Pölten 1975 – 1991“

FOTO: 1980. Der Raub der Sabinerinnen. Die Traumrolle jedes Komödianten. Von Werner KRAUS ÜBER JANNINGS, Burgtheaterdirektor HOFFMANN bis Herwig LENAU. MiT Josef LOIBL dilletierender Dichter und Professor.

FOTO:1980. Striese: Herwig LENAU. Mit Ronald LEOPOLDI, der Sohn der berühmten Hermann LEOPOLDI. Auch seine Mutter Helly MÖSLEIN war bei mir engagiert. Sie war eine berühmte Disöse zusammen mit Hermann LEOPOLDI.


FOTO:1980 Sommertheater "Der eingebildete Kranke". Regieführung im Karmeliterhot.MIt Josef LOIBL (Im Sessel) und einigen Damen darunter Dagmar TRUXA (links) und Herwig LENAU (ganz hinten).

FOTO:1980. Unter meiner Bearbeitung und Regie wurde daraus, bauend auf die alte Übersetzung von Baudiussin, eine fasst Originalaufführung, wie zur Zeiten Moliers, nämlich eine Ballettkomödie. Nur der Schluß (rechts Bild) wurde von mit ganz neu getextet und in einem für Alle verständlichen "Kuchl´latein" die Doktorwürde an Argon (Josef LOIBL) verliehen.


FOTO:1980. Kiss me Kate. Ein von mir oft mit vielen Erfolg inszeniertes Musical. Hier mit Wolfgang AURICH und Anni HAMBERGER. Es folgten noch sehr gute Inszenierungen mit PFLÜGER. Rechts das beste Gangsterpaar Josef LOIBL und Rudolf PFISTER.