HERWIG LENAU
Eine Bilanz

1983

"Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk"/L. Hasek Regie und General Schwarzenberg
"Unverhofft"/J. Nestroy Regie
"Die Abenteuer d.br. Soldaten Schwejk"/L. Hasek (WA) Regie und General Schwarzenberg
"Die Hochzeit des Figaro"/W.A. Mozart Regie
"Biedermann und die Brandstifter"/M. Frisch Regie


Ich erinnere mich gern.

Gitta Gabriel ( Land des Lächelns)
Tamara Alden (Paganini)

Der abgekürzte Stückname ist jeweils das erste Stück des Kennenlernens. Sonstige Gäste finden sie in den angeführten Saisonen.
Link: „Theaterleitung - St.Pölten 1975 – 1991“




FOTO:1983. Die Abenteuer des braven Soldaten Schwejk. Dieses Stück gehörte unbedingt auf meinem Spielplan. Durch meine Abstammung mütterlicherseits liebäugelte Herwig LENAU auch hie und da mit der Schwejkschen Philosophie. Ich sprach immer von meinen bömischen Schwejks-Genen. Liegt der Ursprung doch im bömischen Malovice (Schreibung dieses Ortes ist sehr verschieden) bei Taus (Domlice). Auf dem Foto von links Rudolf PFISTER in einer seiner Glanzrollen, Peter OFFNER, Bruno THOST.

FOTO: 1983. Selbes Stück. Am Bahnhof mit (von links) Rudolf PFISTER, Hans OLLINGER, Radek JIRIKOWSKY.