HERWIG LENAU
Eine Bilanz

1991



"Die goldne Meisterin"/ Eysler/ Bruder Ignatius (Operettensommerspiele Bad Hall)
""Mädl aus der Vorstadt" Nestroj Regie Kauz WA (Stadttheater St.Pölten)"
"Anatevka" / Wachtmeister /(Wiener Stadthalle)


Kollegen und Kolleginnen und andere Theatermacher.
(Hinweis siehe SCHAUSPIELER REGISSEUR „Neue Wiener Bühne 1957“.)

Aus goldne Meisterin

Adelheid Brandstetter
Franz Schuh (schon seit 1964)
Boris Hanak



Aus Mädl aus der Vorstadt:

Susanne MICHEL FS


Aus Anatevka:

Karin Piontek TOURNEELEITUNG REGIE CHOREOGRAHIE
Oskar Cervenka KS STOP
Peter Branoff LANDESTHEATER SALZBURG
Nera Nicol SOUBRETTE RAIMTH.
Alexandra Bergmeister SÄNGERIN und Tochter meiner Feundes TONIO
Franz Jirsa TÄNZER VOP
Hubert Tscheppe TH.a.d.WIEN
Mladen Jakisits TENOR ( 1974 )
Aloys John KPLM.

STARFOTO:1991 Nach Anatevka-Premiere in der Wiener Stadthalle. Von links: Peter HORAK, Christa SULZENAUER-LENAU, Herwig LENAU, Karin PIONTEK.


FOTO:1991"Mundus volt decipi, ergo decipiatur!" (Die Welt will getäuscht werden, also täuschen wir sie!) Der Satz stammt zwar aus dem Volksstück "Bruder Martin" von C. Costa, aber er passt sicher auch zu diesem Werk. "Die goldne Meisterin" von Edmund Eysler. Herwig LENAU in der Rolle Bruders Bonifazius.



FOTO:1991. Das Ensemble von "Anatevka" in der Wiener Stadthalle. Mir fehlt aber darauf KS. Oskar CZERWENKA und Karin PIONTEK. Aber beide sind auf dieser Seite sichtbar. Nur ich "Blödel" Herwig LENAU vergaß die Brille herunterzunehmen



FOTO: 1991. Anatevka. Nera NICOL als Golde und Oskar CZERWENKA als Tevje.